Retreats

Diese Retreats sind nur belegbar für Teilnehmer von MBSR/MBCT und/oder Selbstmitgefühl-Kursen!

Achtsamkeits-Retreat im buddhistischen Kloster

Seit 2005 veranstalte ich nun bereits im schönen buddhistischen Kamalashila-Kloster in der Eifel Schweigeretreats für ehemalige MBSR/MBCT- und Selbstmitgefühls-Kursteilnehmer. Mittlerweile führe ich gut 5x pro Jahr solche Retreats mit unterschiedlicher Dauer für Retreat-Einsteiger und Fortgeschrittene durch.

 

Das Kamalashila bietet uns einen sehr besonderen und geschützten Retreat-Ort. Ungestört von alltäglichen Belangen können wir uns hier aufgehoben fühlen und uns ganz auf unsere Meditation konzentrieren. Gerade in hektischen Zeiten wirkt ein Retreat wie Balsam für die Seele. In bewährter Weise werden wir die Achtsamkeitsmeditation in Form von Sitz- und Gehmeditation, Body-Scan und meditative Körperarbeit wie achtsames Yoga praktizieren. Bei schönem Wetter finden manche Praxiseinheiten auch im Garten oder im angrenzenden Wald statt. Wir folgen einem strukturierten Programm von jeweils halbstündigen Einheiten, in der sich Sitzen, Gehen und meditative Körperarbeit (Yoga & Body-Scan) abwechseln. Auch wenn das Retreat in Schweigen stattfindet, wirst Du von mir während der Praxis sprachlich mit Anleitung und Impulsen begleitet.

 

Wir beginnen das Retreat am Abend des ersten Tages um 19 Uhr mit dem Abendessen und enden am letzten Tag mit dem Mittagessen um 13 Uhr.

 

Das Retreat wird ab der ersten Abendmeditation bis 1 Stunde vor dem Mittagessen des letzten Tages komplett in Schweigen stattfinden.

 

Wichtig für alle, die noch nie bei mir an einem Retreat teilgenommen haben:

Bei aller Entspannung, die sich meist nach einem Retreat zeigt, kann der Retreat-Prozess selbst durchaus für den einen oder anderen anstrengend werden. Das ist üblicher Bestandteil eines Retreats und normal. Die Tage folgen einem straffen Praxis-Ablauf, der sich seit Jahren bewährt hat und auf dem Retreat-Ablauf von Jon Kabat-Zinn basiert. Diese Struktur gibt Dir einen Rahmen für Deinen meditativen Entwicklungs-Prozess.

Bedenke: Während Du normalerweise vielleicht 1 Stunde/Tag praktizierst, wirst Du hier an den Retreat-Tagen von morgens 8 Uhr bis abends 21:30 Uhr praktizieren (unterbrochen von Pausen). Vormittags und abends wechseln sich Meditation und Körperarbeit ab und am Nachmittag üben wir im halbstündlichen Wechsel die Geh- und Sitzmeditation. Die gesprochenen Anleitungen werden von mir bewusst mit der Zeit reduziert, so dass Du Dich voll und ganz auf Deinen meditativen Prozess einlassen kannst. Auftretende Schwierigkeiten/Unpässlichkeiten und die Frage "Was tu ich hier?", sind ganz normaler Teil des Retreat-Prozesses. Du solltest gewillt sein, Dich in den Übungs-Ablauf hinein zu begeben und die Schwierigkeiten als Übungsfeld zur Verfeinerung deiner meditativen Praxis zu sehen und damit zu arbeiten - das sollte Dir bei Anmeldung bewusst sein. Daher sind folgende Punkte auch die unbedingte Voraussetzung zur Retreat-Teilnahme:

 

Vorraussetzung:

  • abgeschlossener MBSR-/MBCT und/oder Selbstmitgefühl-Kurs,
  • Du solltest mit Yoga, Gehmeditation und Body-Scan vertraut sein
  • regelmäßig täglich seit dem Kurs praktizieren
  • ohne Probleme selbständig eine halbe bis dreiviertel Stunde an einem Stück ohne Anleitung meditieren können, ohne das dies für Dich anstrengend ist.
  • und bereit sein, das gesamte Retreat zu absolvieren (und nicht nur einzelne Tage)
  • Du solltest aktuell körperlich und psychisch stabil sein.
  • Offenheit und Stabilität haben, auch anstrengende Meditations-Phasen durch zu stehen.
  • Sollten wir uns noch nicht persönlich kennen, braucht es zur Anmeldung auch noch ein kurzes Vorgespräch. Melde Dich vor Anmeldung dann bitte bei mir telefonisch.

 

Bitte buch Dein Zimmer und Deine Verpflegung (nachdem Du von mir eine Bestätigung Deiner Anmeldung bekommen hast) direkt beim Kloster: Zimmer-Buchung im Kloster.

 

Termine 2017

 Achtsamkeits-Frühjahrs-Retreat

(für Retreat-Neulinge geeignet)
2 Tage I  17.–19. März 2017 I  170,– Euro I AUSGEBUCHT
zzgl. Unterkunft und Verpflegung


Selbstmitgefühls-Sommer-Retreat
(für Teilnehmer der Selbstmitgefühl-Kurse)
4 Tage I 14.-18. Juni 2017 I  320,– Euro I
zzgl. Unterkunft und Verpflegung


6-Tage – Herbst-Retreat
(nur für geübte Praktizierende geeignet)
6 Tage I 28. Oktober – 03. November 2017 I  470,– Euro I anmelden
zzgl. Unterkunft und Verpflegung
 
Wochenend-Herbst-Retreat
(für Retreat-Neulinge geeignet)
2 Tage I 10.–12. November 2017 I 170,– Euro I anmelden
zzgl. Unterkunft und Verpflegung
 
 

Terminvorschau 2018

Achtsamkeits-Frühjahrs-Retreat

(für Retreat-Neulinge geeignet)
2 Tage · 04.-06. Mai 2018 · 200,– Euro* · ANMELDEN

(*beinhaltet 42,– Euro Raummiete)
zzgl. Unterkunft und Verpflegung


Selbstmitgefühls-Sommer-Retreat
(wenn Dir ein Wochenende zuwenig ist)
4 Tage · 13.-17. Juni 2018 · 350,– Euro* · ANMELDEN

(*beinhaltet 56,– Euro Raummiete)
zzgl. Unterkunft und Verpflegung

 

6-Tage – Herbst-Retreat
(nur für geübte Praktizierende geeignet)
6 Tage · 23.–28. Oktober 2018 · 500,– Euro* · ANMELDEN

(*beinhaltet 84,– Euro Raummiete)
zzgl. Unterkunft und Verpflegung

 

Wochenend-Herbst-Retreat
(für Retreat-Neulinge geeignet)
2 Tage · 16.–18. November 2018 · 200,– Euro* · ANMELDEN

(*beinhaltet 42,– Euro Raummiete)
zzgl. Unterkunft und Verpflegung

 

 

Selbstmitgefühl-Retreat

In diesem Retreat liegt der Schwerpunkt darauf, die eigene Selbstmitgefühlspraxis, wie wir sie bereits im Kurs "Achtsamkeit & Selbstmitgefühl" kennengelernt und praktiziert haben, zu vertiefen. Wir werden wieder im schönen buddhistischen Kamalashila-Kloster in der Eifel sein, in dem wir beste Bedingungen für eine geschützte Praxis haben.

 

Wir werden morgens selbstmitfühlenden Body-Scan, Achtsamkeits-Meditation und Yoga üben. Am Nachmittag werden sich Achtsamkeits- und Mitgefühls-Meditationen mit der Geh-Meditation abwechseln und den Tag mit entspannendem Yoga abschließen. Wenn Du gerne mehr praktizieren möchtest hast Du die Möglichkeit am Abend nach dem Abendessen sowie eine halbe Stunde vor dem Frühstück von mir in stiller Meditation begleitet zu werden. Dieses Retreat findet in edlem Schweigen statt - Du wirst allerdings von mir sprachlich durch Anleitungen und kleine Impulse durch das Retreat geführt.

 

Da dies ein Sommer-Retreat ist hat es sich in den letzten Jahre oft ergeben, dass wir dieses Retreat bei schönem Wetter zu großen Teilen im Garten abgehalten haben oder auch der eine oder andere für eigene Praxiseinheiten in den nahegelegenen Wald gegangen ist. Dies werden wir vor Beginn des Retreats an unserem ersten Abend besprechen. Bisher war dies eine ganz besondere nährende und schöne Erfahrung für die Teilnehmenden :-).

 

Wir beginnen das Retreat am Abend des ersten Tages um 19 Uhr mit dem Abendessen und enden am letzten Tag mit dem Mittagessen um 13 Uhr.

 

Vorraussetzung:

  • Du solltest einen "Achtsamkeit & Selbstmitgefühl" bei mir mitgemacht haben (nach Rücksprache reicht in manchen Fällen auch ein MBSR-/MBCT-Kurs und selbständige Mitgefühlspraxis)
  • Mit der Achtsamkeits-Meditation (sitzend und gehend), Metta- und Akzeptanz-Meditation vertraut sein und ohne Probleme eine halbe Stunde meditieren können, ohne das dies für Dich anstrengend ist.
  • Du solltest aktuell körperlich und insbesondere psychisch sehr stabil sein und die Bereitschaft/Fähigkeit mitbringen auch mit unangenehmen Gefühlen sitzen und sie aushalten zu können.
  • Dieses Retreat ist nur offen für Kursteilnehmer, die ich persönlich durch Kurse kenne.

 

Bitte buch Dein Zimmer und Deine Verpflegung (nachdem Du von mir eine Bestätigung Deiner Anmeldung bekommen hast) direkt beim Kloster: Zimmer-Buchung im Kloster.

 

 

Termin 2018
Selbstmitgefühls-Sommer-Retreat
4 Tage · 13.-17. Juni 2018 · 350,– Euro* · ANMELDEN

(*beinhaltet 56,– Euro Raummiete)
zzgl. Unterkunft und Verpflegung