ZOOM-KURS

Achtsamkeit & Selbstmitgefühl

Stress reduzieren und liebevoller mit sich selbst umgehen

bei Selbstüberforderungs-Mustern und seinen Folgen wie: psychosomatischen Beschwerden, chronischen Schmerzen, Erschöpfungs- und Stresserkrankungen


Dieses Programm ist ein 8-wöchiger Prozess in dem Sie achtsamer und liebevoller mit sich umgehen und selbstdestruktives Denken und Verhalten reduzieren lernen. Dieses achtsamkeitsbasierte Programm gibt Ihnen Werkzeuge an die Hand langfristig mit sich selbst regulierend umgehen zu lernen und hausgemachten Stress zu reduzieren.

 

(Dieses Programm ist für Anfänger ohne Vorkenntnisse, sowie auch für Fortgeschrittene,

die bereits an einer  MBSR/MBCT-Gruppe teilgenommen haben, gleichermaßen geeignet)

 

Woche für Woche werden Sie von mir durch Ihren Prozess liebevoll und klar begleitet. Sie erlernen in den Treffen gemeinsam mit der Gruppe meditative Übungen, die Ihnen helfen achtsamer uns sanfter mit sich selbst umzugehen. Fragen und Schwierigkeiten mit den Übungen können sofort in den Gruppentreffen besprochen und geklärt werden. Meditative Übungen wechseln sich mit Impulsvorträgen, Erfahrungsaustausch in der Gruppe und Reflexions-Übungen ab. Zwischen den Treffen wenden Sie das Gelernte in Ihrem Alltag an und üben sich täglich in den praktischen Mitgefühls-Übungen.

 

Da ich selbst auf eine lange eigene Praxis-Erfahrung mit Mitgefühl zurückblicke, am eigenen Leib erfahren habe, wie positiv und heilsam sich Mitgefühl auf das ganze Leben auswirkt, ist dieses von mir mit all meiner Erfahrung konzipierte 8-Wochen-Programm ein wahres Herzensprojekt. Das Therapie-Programm ist didaktisch so aufbereitet ist, dass es einerseits ohne Vorkenntnisse in Achtsamkeit oder Meditation belegbar ist und andererseits auch für ehemalige MBSR/MBCT-Teilnehmer zu einer Bereicherung und Vertiefung des Prozesses führt.

 

 

Inhalte des 8-Wochen-Programms:

  • Einführung und Schulung in Achtsamkeit und Selbstmitgefühl
  • Anleitung und praktische Übung achtsamer, selbstmitfühlender Körperarbeit (Body-Scan & Yoga), der Achtsamkeits-Meditation sowie
  • Meditationen und Übungen zur Kultivierung von Akzeptanz und Selbstmitgefühl (z.B. Metta- und Akzeptanz-Meditation, sowie die Meditation zum Umgang mit schwierigen Gefühlen)
  • angeleitete Selbstreflektion und Besprechung der Erfahrungen in der Gruppe
  • Klärung von übungsrelevanten Fragen und Schwierigkeiten
  • Anleitung zur Fortführung der Übung zu Hause
  • Umgang mit schwierigen Emotionen
  • Aktive Selbstfürsorge
  • Treffen 1x/Woche für 2,5 Stunden  in der Gruppe + tägliche Übungen von ca. 30-60 Minuten
  • Im Rahmen der Kurseinheiten werden sich Meditationen/Übungen, Gruppen-Reflektion und Impulsvorträge abwechseln.
  • Zwischen den Gruppen-Treffen werden die Übungen und Anregungen im Alltag von Ihnen umgesetzt und geübt.


Organisatorisches

Ihr Engagement:
Sie sollten bereit sein, zwischen den Gruppen-Treffen täglich ca. 30-60 Min. in Ihrem jeweiligen Alltag zu üben. Nur dann kann dieses Programm seine Wirksamkeit entfalten.

 

Persönliche Voraussetzungen zur Teilnahme:

Sie brauchen - trotz Ihrer momentanen Belastung/Erkrankung - eine grundlegende psychische Stabilität, Selbstreflexions-, Aufnahme- und Konzentrationsfähigkeit,
um dem Gruppenablauf und den vermittelten Inhalten folgen zu können und um anschließend die Praxis eigenständig in Ihrem Alltag umzusetzen. Das Erlernen der Praxis ist nur bis zu einem mittelgradigen Belastungs-Level möglich.

 

Technische Voraussetzung

Dieses Programm wird als Online-Live-Video-Übertragung per ZOOM durchgeführt.

Diese App können Sie sich ganz einfach gratis auf Ihren Laptop, I-Pad, Computer oder Smartphone laden.

Entweder über den Appstore oder über: https://zoom.us/

Nach Anmeldung bekommen Sie alle organisatorischen Details und einen Zugangslink zu den Zoom-Treffen, mit dem Sie sich einloggen können. Eine stabile Internetverbindung und den aktuellen Stand der Technik entsprechende Empfangsgeräte wie Laptop, Tablet, Smartphone, Computer werden vorausgesetzt.

Vorgespräch

Für die Teilnahme an einem 8-wöchigen Gruppen-Programm ein kurzes kostenloses telefonisches Vorgespräch notwendig.

In diesem Gespräch besprechen den Ablauf und die Besonderheiten des Programms, klären Ihre Fragen und schauen gemeinsam, ob das Programm für Sie förderlich sein kann. Bitte vereinbaren Sie dazu einen Telefon-Termin. 

Ich freu mich auf Sie :-)

 

Anmeldung

Wenn es dann passt, erhalten Sie nach dem Gespräch eine gesonderte E-Mail mit allen weiteren Informationen + Anmelde-Link  für die verbindliche Anmeldung. Nach erfolgter verbindlicher Anmeldung über den gesendeten Link, ist Ihr Platz für Sie fest gebucht. Bitte beachten Sie, dass ich keine mündliche Zusicherung Ihrer Teilnahme berücksichtigen kann, sondern wirklich nur die von Ihnen durchgeführte verbindliche Anmeldung über den Ihnen gesendeten Link. Eine Vorreservierung ist aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich.

 


Termine 2020

Mindest-Teilnehmer: 6 Personen


04.05.

bis 22.06.2020

8 x Mo. · 19:00 - 21 Uhr

360,– Euro*

Die Alternative

LIVE-ONLINE-ZOOM-KURS

Achtsamkeit & Selbstmitgefühl
8-Wochen-Gruppe

*inkl. Vorgespräch UND MP3-Downloads der Meditationen



 

Bitte nach Anmeldung vor Kursteilnahme noch besorgen:

"Ein Kurs im Selbstmitgefühl"

 

Dieses Buch ist die Grundlage des Kurses und Sie brauchen es, um die Einheiten nachzubereiten und Ihre tägliche Übungspraxis zu gestalten. Aus organisatorischen Gründen bitte ich Sie es sich der Einfachheithalber selbst bei einem Buchändler Ihrer Wahl zu besorgen. Es beinhaltet wöchentlich je ein Kapitel zum lesen und durcharbeiten.

 Beiliegend ist es mit 2 von mir liebevoll gesprochenen Übungs-CDs ausgestattet,

mit Meditations-Anleitungen, Body-Scan und einer Yoga-Session,

welches Ihnen ein begleitetes komfortables Üben ermöglicht.

 

Dieses Buch ist im Kurspreis nicht enthalten.

Kein passender Termin dabei? Die Alternativen:


Individuelle Einzelsitzungen

Online-Selbstlern-Kurs



Institut für Achtsamkeit Düsseldorf

Maren Schneider • Bahlenstr. 42 • 40589 Düsseldorf

ImpressumDatenschutzAGBs

© Maren Schneider 2020