Meditation

5-Wochen-Einführungs-Programm


Du wolltest schon immer mal meditieren lernen?
Dann bist Du hier richtig! 

 

In diesem Einführungs-Programm erlernst Du schrittweise die Praxis der Atem-Achtsamkeits-Meditation.

 

 Du wirst lernen, einen für Dich passenden Sitz zu finden,
verschiedene Sitzpositionen kennenlernen und ausprobieren
Dich mit Deinem Atem vertraut machen
lernen den Atem als Anker im Hier und Jetzt zu nutzen
Den Ausstieg aus Gedankenprozessen üben
und mit der Zeit Deine Meditations-Zeit erweitern.

 

Wir beginnen mit kurzen Einheiten von 3 Atem-Zügen und werden uns dann langsam über die Wochen in der Dauer der Meditation steigern. Keine Sorge, es wird nie "Mammut-Sitzungen" geben sondern alles sich im Rahmen von anfänglich 5 Minuten bis zum Schluss bei max. 20 Minuten bewegen und das auch nur, wenn es Dir entspricht.

 

Ziel: Es geht in diesem Kurs darum, Dir die Grundzüge der Atem-Meditations zu vermitteln, mit der Du dann selbständig in Deinem Alltag weiter üben kannst. 

 

Ablauf:

Wir treffen uns für 5 Wochen Dienstag Abend für insgesamt 60 Minuten. In dieser Stunde wirst Du von mir in Atem-Achtsamkeits-Meditation unterrichtet, wir meditieren gemeinsam und besprechen Deine Erfahrungen mit der Meditation, klären mögliche Schwierigkeiten und besprechen auch, wie Du die Meditation dann täglich in Deinem Alltag üben kannst. Die tägliche Übung zwischen den Treffen ist absolut notwendig, damit sich die Praxis in Deinem Alltag etabliert und Du mit der Dauer der Meditation mitwachsen und dem Programmverlauf auch folgen kannst. Jede Woche besprechen wir dann auch kurz Deine Erfahrungen mit der täglichen Übungs-Praxis.

 

 

Organisatorisches


Dein Engagement:
Neben den wöchentlichen Treffen solltest Du bereit sein, täglich ein paar Minuten zu üben. Nur dann kann die Meditation sich in Deinem Leben etablieren. 

 

Voraussetzungen zur Teilnahme:

Dieses Programm richtet sich an absolute Anfänger. Vorkenntnisse sind also überhaupt nicht erforderlich. Allerdings brauchst Du ein Quentchen Offenheit und die Bereitschaft, Dich im Gruppenprozess mit einzubringen und Deine Erfahrungen, die Du mit der Meditation gesammelt hast, mit der Gruppe zu teilen und zu reflektieren. Darüber hinaus solltest Du soweit stabil sein, dass Du über eine grundlegende Selbstreflektions-, Aufnahme- und Konzentrationsfähigkeit verfügst, um dem Gruppenablauf und den vermittelten Inhalten folgen zu können.

 

Wichtig:

Du brauchst zum sicheren Erlernen der Meditation eine grundlegende psychische Stabilität. Auch wenn Meditation - wenn man sie erlernt und täglich trainiert hat - in Krisenzeiten hilfreich ist, so braucht es für die ersten Schritte auf dem Weg des Lernprozesses der Meditation psychische Gesundheit und Stabilität und Raum für die Übungen. Dein Stress-/Belastungs-Level sollte maximal mittelgradig sein, damit Du die Inhalte umsetzen kannst. In akuten schweren Lebens-Krisen (z.B. Verlust eines Angehörigen/Trauerprozess) oder psychischen Erkrankung (z.B. während einer Depression, Psychose (auch zurückliegend), unbehandelter Traumatisierung), einer tiefen Entkräftung oder wenn Du durch dringende Umstände keinerlei Raum/Zeit hast Dich mit der Thematik zu befassen, ist das Programm ungeeignet!

 

Die Plätze sind auf 10 Personen begrenzt. Eine verbindliche Anmeldung ist notwendig!

 

 

Institut für Achtsamkeit Düsseldorf

Maren Schneider • Bahlenstr. 42 • 40589 Düsseldorf

ImpressumDatenschutzAGBs

© Maren Schneider 2018