Meine therapeutische Haltung

Meine innere Haltung

Für mich ist der Mensch ein ganzheitliches Wesen. So umfasst meine Arbeit alle Aspekte des menschlichen Seins, den Körper, die Psyche, das menschliche Energiesystem und die Spiritualität. Um Heilung zu ermöglichen, braucht es (meiner Erfahrung nach) das Einbeziehen aller dieser Ebenen und die Rückverbindung mit der uns Menschen innewohnenden Fähigkeit, uns selbst zu helfen und zu heilen. Und dabei begleite ich Sie gerne.

 

Der Fokus meiner Arbeit
liegt auf der raschen Linderung von Leid und darauf, den Menschen mit seiner inneren Essenz und Selbstheilungskraft wieder in Kontakt zu bringen. Hierfür setze ich psychotherapeutische Techniken ein, die oft über das reine Gespräch hinaus gehen und es Ihnen ermöglichen, unverarbeitete Erfahrungen Schritt für Schritt auf körperlicher, energetischer, seelischer und neuro­psychologischer Ebene heilsam zu verarbeiten und die damit einhergehenden belastenden Gefühle zu reduzieren oder (wenn möglich) aufzulösen, so dass Sie wieder freier und unbeschwerter leben können. Darüber hinaus lege ich großen Wert auf eine vertrauensvolle gegenseitige Arbeits-Beziehung. Nur mit dieser Basis kann sich (meiner Erfahrung nach) ein fruchtbarer Heil-Prozess entfalten.


Meine therapeutische Basis
ist meine breite Ausbildung und Selbsterfahrung in den gängigen Psychotherapiemethoden, der Naturheilkunde, aber auch der neuen Disziplinen der Energiepsychologie und achtsamkeitsbasierten Verfahren, sowie meine eigene persönliche Erfahrung mit Schamanismus/Naturspiritualität und langjährigen spirituellen buddhistischen Übungspraxis und Lehrtätigkeit. Auf dieser Basis bin ich in der Lage, aktuelle Konzepte der Psychotherapie und der Energiepsychologie mit altem Heilwissen zu kombinieren und als Therapeutin über den "Tellerrand" hinaus zu schauen und zu wirken. Dabei arbeite ich häufig und gerne mit ärztlichen, therapeutischen und naturheilkundlichen Kolleginnen/Kollegen zusammen.


Meine menschliche Basis
sind meine eigenen Prozesse, durch die ich gegangen bin. Ich gehe den Pfad des verwundeten Heilers, auf dem ich lernte, meine eigenen Herausforderungen des Lebens, sowie Angst, Depression, traumatische Lebenserfahrungen, Erschöpfung/Burnout, körperlichen und seelischen Schmerzen und diverse psychosomatische Begleiterscheinungen zu meistern und in Quellen der Kraft, der Weisheit und des Mitgefühls zu transformieren. Auf dieser Basis ist es mir möglich, mich in die Thematik meiner Patienten einzufühlen und sie vom Herzen (und nicht nur vom Kopf her) zu begleiten.


Hilfe zur Selbsthilfe
Es ist es mir ein großes Anliegen, Sie zügig in die Lage zu versetzen, sich selbst zu helfen, so dass Sie langfristig unabhängig von meiner Arbeit werden. Daher vermittle ich Ihnen im Rahmen der Therapie Selbsthilfe-Techniken, mit denen Sie selbst für Ihr Wohlbefinden sorgen können, Krisen und Stress leichter meistern sowie schwierige Emotionen und Gedanken beruhigen können.